Hausarztzentrierte Versorgung

Die Hausarztzentrierte Versorgung (HZV) ist eine medizinische Versorgungsform, bei der der Hausarzt die erste Anlaufstelle f├╝r jegliche weiteren Behandlungsschritte der Patienten bildet. So wird die Hausarztpraxis in den Mittelpunkt der medizinischen Versorgung ger├╝ckt und die Rolle des Hausarztes im Gesundheitssystem gest├Ąrkt.

Diese Versorgungsform hat gleich mehrere Vorteile: Ich habe als erster fach├Ąrztlicher Ansprechpartner einen weitreichenden ├ťberblick zur Krankengeschichte, Medikation sowie zum beruflichen und privaten Umfeld meiner Patienten und koordiniere die weiteren Behandlungen mit anderen ├ärzten, Kliniken oder Therapeuten.

Wissenschaftliche Evaluationen zeigen auch, dass Patienten, die an den Hausarztvertr├Ągen teilnehmen von einer besseren und koordinierten Versorgung profitieren.

Sprechen Sie mich an, ob auch Ihre Krankenkasse teilnimmt und wie eine Einschreibung in die Hausarztzentrierte Versorgung m├Âglich ist, damit wir das Gesundheitssystem der Zukunft gemeinsam aktiv mitgestalten k├Ânnen.

30 Minuten weniger Social Media

ÔÇ×Wer t├Ąglich 30 Minuten weniger Social Media nutzt, verf├╝gt bereits nach einer Woche ├╝ber eine bessere psychische Gesundheit, ist engagierter und weist eine h├Âhere Arbeitszufriedenheit aufÔÇť, zitiert das Deutsche ├ärzteblatt in seinem Heft 3 2024 eine Studie von Forschenden der Ruhr-Universit├Ąt Bochum und des Deutschen Zentrums f├╝r Psychische Gesundheit.

Die bevorstehende Fastenzeit ist vielleicht ein guter Anlass anzufangenÔÇŽ

Mehr Herzinfarkte auf dem Land

Laut einer Studie des Max-Planck-Institut f├╝r demographische Forschung sterben mehr Menschen ab 65 in l├Ąndlichen Regionen an den Folgen eines Herzinfarktes als in der Stadt. Dies ist nicht Folge einer schlechteren notfallmedizinischen Versorgung, sondern tats├Ąchlich erleiden mehr Menschen auf dem Land einen Infarkt und Ansatz muss sein, die Pr├Ąvention auf dem Land zu verbessern.

Auch ein Argument f├╝r die Quotierung der Medizinstudienpl├Ątze f├╝r eine Landarztquote in HessenÔÇŽ

eRezept

Ab 01.01.2024 ist vorgesehen, dass die meisten Rezepte f├╝r gesetzlich versicherte Patienten elektronisch erstellt werden und die verordneten Medikamente in der Apotheke unter Vorlage der Versichertenkarte direkt abgeholt werden k├Ânnen.

Bitte beachten Sie, dass beim ersten Bestellwunsch im Quartal Ihre Versichertenkarte auch in der Praxis eingelesen werden muss und erst dann das elektronische Rezept ├╝bermittelt werden kann.

Vielen Dank f├╝r Ihre Mithilfe bei dieser Umstellung.

Herzlichen Dank und frohe Weihnachtsfeiertage!

Wir bedanken uns sehr herzlich f├╝r alle Ihre lieben Worte und Geschenke zur Weihnachtszeit und w├╝nschen Ihnen und Ihren Angeh├Ârigen frohe und gesunde Weihnachtsfeiertage.

Aufgrund der Vielzahl der Zuwendungen bitte ich um Verst├Ąndnis , dass ich auch in diesem Jahr keine Dankeskarten zusende, sondern stattdessen auch in Ihrem Sinne eine Spende an eine gemeinn├╝tzige Organisation t├Ątige ┬áund dr├╝cke damit den Dank des gesamten Praxisteames aus.

Praxis vom 27. bis 29.12.2023 geschlossen

Meine Praxis bleibt vom 27. bis 29.12.2023 geschlossen. In dieser Zeit erreichen Sie in dringenden F├Ąllen den ├ärztlichen Bereitschaftsdienst unter der Telefonnummer 116 117 oder in der n├Ąchsten Bereitschaftsdienstzentrale.

Im neuen Jahr sind wir zu den gewohnten ├ľffnungszeiten wieder f├╝r Sie erreichbar.

 

Telefonische Krankmeldung

Seit 07.12.2023 ist es bei leichten Erkrankungen wieder m├Âglich bis maximal 5 Tage telefonisch krankgeschrieben zu werden. Dies ist nur bei in der Praxis bekannten Patienten m├Âglich und kann im Falle der Notwendigkeit einer weiteren Krankschreibung nur ├╝ber einen Termin in der Praxis stattfinden.

Infektsprechstunde

Jeden Tag biete ich eine spezielle Infektsprechstunde an, in der Infektionskrankheiten gesondert vom sonstigen Praxisbetrieb untersucht und behandelt werden k├Ânnen.

Bei akuten Krankheitssymptomen wie zum Beispiel Schnupfen, Husten, Fieber, Durchfall und Erbrechen bitte ich Sie deshalb um telefonische Anmeldung f├╝r diese spezielle Sprechstunde und die Praxis nur mit einer FFP2-Maske zu betreten.

Dieser Ablauf dient Ihrem und unserem Schutz.